Donnerstag, 24. Oktober 2013

Project Runaway...

Ich verrate Euch etwas: mein Mann ist schon seit einigen Jahren dem Traum verfallen, so ein richtiger Läufer zu werden. Seit mehreren Jahren beobachtete ich, wie er Bücher zum Thema verschlang, auch immer wieder ein bis ins kleinste Detail geplanten Trainingsplan in Angriff nahm, monatelang lief, und dann über den Sommer den Elan verlor. Im Laufe der Jahre ist uns allen und vor allem ihm selbst immer wieder aufgefallen (was er ja im Grunde aus seinen Büchern eh schon immer wusste), dass man beim erneuten Beginn nicht wieder bei Null beginnt, sondern schneller wieder an einem Punkt anlangt, auf den man wieder aufbauen kann.

Doch heuer! Heuer war es ganz anders! Ich nehme mal an, das ist es, was man "DRIVE" nennt, es machte ihm solchen Spaß, dass es eine Freude war, ihn dabei zu beobachten. Er war nun an einem Punkt angelangt, an dem er 3x pro Woche laufen wollte und es auch mit viel Freude und Elan tat und die Strecken immer länger wurden, bei beinahe gleichbleibendem Puls! Doch es reifte auch die Erkenntnis: mit den nun sehr viel mehr gelaufenen Kilometern ist der Laufschuh dann doch etwas mehr beansprucht, als er es bisher gewohnt war. Naja, man kann es ihm nicht verübeln, ist er doch schon ein paar Jährchen alt.

Nun zu meiner Geburtstagsidee: er braucht einfach neue Laufschuhe. Doch so ein Laufschuh muss an den Fuß angepasst sein, also muss der zukünftige Besitzer beim Einkauf dringend dabei sein. Aber einfach ein Zettelchen-Gutschein.... Nein!

Und nun sind wir schon in medias res:


Zu Beginn braucht man Socken, gebraucht, neu gekauft, teuer, billig, - ganz nach Belieben. Den Ausdruck eines Laufschuhs, damit man "was zum anhalten" hat... Nebenbei bemerkt: man muss sich nicht zwingend an die Farbe des Modells halten :-)




Im Anschluss versucht man aus der Socke so etwas ähnliches wie eine Fuß/Schuhform zu stopfen...


Mit einem einfachen Filzstift habe ich das Design des Schuhs auf die ausgestopfte Socke übertragen...


Und dann: PINSELEI! Ich habe hierzu lediglich Acrylfarben verwendet, es soll ja nur ein Deko-Stück werden, allerdings kann man auch Textilfarbe verwenden...


Wenn alles getrocknet ist, kann es weitergehen:


Und voila! Wir haben ein: GESCHENK für den weltbesten Ehemann und angehenden Spitzenläufer!


Liebe Grüße, 

Kommentare:

  1. uuuaaaa - das ist ja ne tolle idee - der sockenschuh ist klasse geworden! also da freut er sich bestimmt drüber !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Super - und, war die Freude groß??

    Das mit der Motivation des Lauftrainings kommt mir bekannt vor - die Laufschuhe meines Mannes verstauben mittlerweile schon - oder haben wir diese schon entsorgt?? :-)

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. bitte wie genial ist das denn?! so eine klasse idee!!!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Sehr coole Idee! Die Socken ähm Schuhe sehen super aus. Na dann viel Spaß beim verschenken. Bin gespannt, was er gesagt hat

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn so ne geniale Idee... meinem Mann geht es da echt genauso... zur Zeit fängt er auch wieder an zu laufen... und hat sozusagen nen DRIVE ;)

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Super cooles Geschenk! Klasse gemacht!
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  7. *boah**staun**mund offen bleib* ich bin sprachlos über so viel Einfallsreichtum! Doch selbst wenn ich so eine tolle Idee hätte, an der Umsetzung würde es schwerstes happern! Der Socken würde nie zum Laufschuh mutieren, sondern immer ein neuer, gebrauchter, teurer, billiger Socken bleiben :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen