Donnerstag, 3. April 2014

PSSST!

Das viele Gerede von Pyjamas und "Nachtkleidern" vor einiger Zeit (hier, hier und hier) hat in mir seltsamerweise auch den Wunsch nach einem Kuschelteilchen für die Nacht geweckt (damit mein Mann nicht immer als Wärmeflasche herhalten muss), obwohl ich ja  -  wie schon erwähnt  -  bis jetzt immer wieder damit gekämpft habe, dass das Teil auch dort bleibt, wo es soll. Aber mein letzter Versuch ist schon Jahre her, also, warum nicht mal wieder einen wagen?

Da es bei meiner Tochter schon so wunderbar funktioniert hat, habe ich Claudias Twin(e)book V-Raglan-Shirt ebenfalls zu einem Kleid verlängert, es sitzt einfach spitzenmäßig. Die erste Version war mir etwas zu kurz, die endete da, wo auch der Sightseeingstoff endet, also hab ich noch ein schwarzes Bündchen dran genäht. So könnte ich ja glatt auch auf die Straße gehen, nicht?


Aus dem gleichen Stoff habe ich meinem Mann ebenfalls einen Pyjama zu Weihnachten genäht, zufälligerweise ebenfalls ein Raglanschnitt. Als ich ihn im Stoffgeschäft sah, musste er natürlich gleich mit und wisst ihr was?  So richtig kuschelig ist er obendrein!

Big Ben, Colosseum und Paris haben wir schon reisetechnisch sogar tatsächlich schon abgehakt, von New-York, Singapur, Pisa und Los-Angeles träumen wir jetzt mit Hilfestellung unserer neuen Nachtbekleidung noch ein wenig... :-) So haben wir immer vor Augen, was irgendwann noch sein soll....


Und falls mir Frostbeule dann doch mal zu kalt sein sollte, hab ich noch schnell Claudias Twin(e)book Basic Hose nachgeschoben, da kann das Kleidchen dann auch mal rutschen, ohne das mir kalt wird.... :-)

Liebe Grüße,


Kommentare:

  1. Sehr entzückend. Matching Pygiamas :-)
    Aber lange wirst du soviel ja wohl nicht mehr tragen... sogar ich bin schon in Sommerlaune!!! ;-)

    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wow,
    das ist doch mal eine tolle Nachtkombi!
    Aber doch viel zu schade, um es nur zum schlafen zutragen, oder.
    Den Stoff hätte ich auf jeden Fall auch mitgenommen!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, ich kann mich ja immer noch anders entscheiden und dann muss ich ja niemanden sagen, dass es eigentlich nur für die nacht gedacht ist... :-)
      danke sehr! lg kathrin

      Löschen
  3. Ich find ja auch, dieses Teil ist zu schade zum Verstecken unter der Bettdecke!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Also unbedingt würd ich damit auf die Straße gehen, wenn ich Du wäre, vielleicht nicht gerade im Partnerlook mit dem Mann... aber warum nicht, Ihr hättet bestimmt alle Aufmerksamkeit :-) Nein aber wirklich, nur zum Schlafen viel zu schade!!!
    Sehr genial!!!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Das soll ein Schlafkleid sein? Das ist so schön geworden, dass würde ich eher tagsüber anziehen ;) Richtig toll geworden!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Aber auf jeden Fall ab damit auf die Straße!!! Absolut alltagstauglich, auch wenn sich dein Mann im Partnerlook das eher nicht traut ;) Sicher freut es sich, wenn man so hübsch ins Bett hüpft, aber auf der Straße freuen sich mehr dran :)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Der Stoff ist super und du hast etwas tolles draus gemacht. Obwohl ich finde, dass der Stoff auch super für Shirts geeignet ist.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Großartig! Mit dem Teil kannst du beruhigt aus dem Bett hüpfen und gleich Semmeln holen, umziehen echt nicht nötig! Toll!

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön geworden! Ich habe im Sommer aus diesem Stoff auch schon etwas genäht und zwar einen Rock für mich in Kombination mit schwarz und weiß und ein Shirt für meinen Mann in Kombi mit schwarz und weinrot. Ich muss sagen, dass es ausführfähig ist. Der Stoff ist wirklich toll! Viel Freude beim Tragen!
    Liebe Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen