Dienstag, 2. September 2014

Hallo zurück!

Zum zweiten Mal diesen Sommer, - äh, ist ja schon so gut wie Herbst! Aber ehrlich mal, selbst wenn es noch so schön draussen wäre, hat erstmal die Schule begonnen, ist für mich Herbst. War schon zu meinen Schulzeiten so und wird wohl immer so bleiben. Eingefahrene Schienen und so... :-)

Tja, ich war ambitioniert, im August blogtechnisch so richtig durchzustarten, aber manchmal kommt es echt anders als man denkt, - vor allem das leider nicht immer sorgenfrei und entspannt verlaufende Leben 1.0 hat manchmal seine eigenen Pläne, mit denen man nicht immer einverstanden sein muss. So viel sei gesagt: meiner kleinen Familie - sprich Mann, Kindern und mir - geht es wunderbar und wir haben den Schulstart gestern bravourös gemeistert: der Jüngste in der Volksschule, die Große im Gymnasium.

Dennoch oder vor allem auch wegen der emotional turbulenten letzten paar Wochen habe ich einiges an Kreativem geleistet, zumal ja auch mein Geburtstag hineingespielt hat und mein allerliebster Göttergatte mich mit einem absolut super Traumteilchen überrascht hat:


Und im diesen Fall musste ich ihn ja fast "Göttergatte" nennen, - hat er doch einen meiner sehnlichsten Wünsche erfüllt! (ok, vielleicht war es kein so ganz geheimer Wunsch, aber immerhin! *zwinker*)

Aber näheres muss noch einige Posts lang warten. So gemein bin ich jetzt. Heute was anderes:

Susanne von Mamimade hat heute ihre absolut genialen Videoanleitungen zu ihrer Brasil-Decke gepostet. Schon als sie ihre Idee der Brasildecke und deren Anfänge im Juni gepostet hat, war ich hin und weg. Auch Jomastyle und einige andere sind fleissig am häkeln, deren Fortschritte man meist ganz fleissig via Instagram verfolgen kann. Lemming wie ich nun mal einer bin, war bald mal das Haben-will-Gefühl so richtig groß, lediglich mein absolutes nicht-häkeln-Können war ein Hinderungsfaktor.
Als Susanne beim letzten Bloggertreffen erwähnt hat, dass sie so ein Video plant, war ich gleich hin und weg. Vorerst gab sie mir aber noch den Tipp, es mal mit dem Tutorial von Schaubude zu versuchen. Das tat ich und was war ich stolz, dass ICH, ich, diejenige welche, die gerade mal Luftmaschen mit Namen kennt, doch tatsächlich ein Hexagon mit einem Stern in der Mitte geschafft hat.



Doch Susannes Anleitungsvideo ließ mich nicht zur Ruhe kommen, ich wollte wissen, wie sie das macht und tatsächlich, sie ließ mich vorab probeschauen und ich habe ein weiteres Hexagon nach ihrer Anleitung gemacht.


Im direkten Vergleich gefiel mir Susannes Variante besser. Ich finde, es wirkt kompakter, auch wenn Schaubudes Variante vielleicht sogar ein wenig kunstvoller ausfällt (dazu muss man das Hexagon ein wenig auseinanderziehen, sie arbeitet mit vielen Bögen, die ein schönes Muster ergeben), doch ich will eine kompakte Decke, die auch meine Kinder aushält. Vielleicht liegt es aber auch an meiner etwas lockeren Häkelweise? Auf jeden Fall ist es wohl Geschmacksache und ich finde es toll, dass es nun zwei auch für Anfänger leicht verständliche Anleitungen gibt!

Und ja, ihr seht richtig, letztendlich habe ich mich entschieden, die Farben ein wenig anders anzuordnen. Aber da ich bereits fünf andersfarbige Hexagons gehäkelt hatte und es doch einiges an Arbeit bedeutet (99!!!! Hexagons hat Susanne bis jetzt schon gehäkelt! Hut ab! Mittlerweile sind es wohl schon 100!), will ich sie nicht verkommen lassen und werde sie hier und da in meine Decke einfließen lassen. Stell ich mir nett vor. Und ja: wenn man die von Susanne erwähnte zweite Außenreihe weglässt (so wie ich das gemacht habe), lassen sich beide Varianten (Schaubudes und Susannes) wunderbar miteinander kombinieren, da jedes Hexagon eine Seitenlänge von 11 Maschen hat. Voila! Perfekt!

Zum Abschluss zeige ich euch meinen bisherigen Fortschritt: 29 Hexagons zusammengehäkelt, 5 weitere schwirren noch in der Gegend rum (4 davon in der ersten Farbfassung). Macht Spaß, ist aber mehr Arbeit als ich gedacht hätte. Tochterkind hat jedenfalls schon eine Decke in Farbkombi Lila bestellt. Mhm. Mal sehen.


Und ein Tipp noch: bitte vernäht immer gleich, sonst geht es euch wie mir, die ich 19 Hexagons auf einmal vernähen musste. Ich bin wohl zwei Stunden daran gesessen und es war.nicht.lustig. :-)





Alles Liebe und viel Spaß beim Häkeln,
| Creadienstag | Create in Austria |

Kommentare:

  1. wie schön.... eine Sternen-Granny-Square-Decke. So eine will ich auch unbedingt noch machen. Allerdings muss meine aktuelle erst noch fertig werden und das kann noch dauern - befürchte ich. Aber gut Ding will schließlich Weile haben.

    Am Freitag starte ich diesbezüglich übrignes ein neues Crochet Along (hatte vorm Sommer schonmal angefangen), wenn Du magst - ich würde mich über Deine Verlinkung freuen ;-)

    Hab weiterhin viel Spaß beim Häkeln, sieht jetzt shcon wirklich super aus!

    LG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  2. Pfoah! Eine Bestellung in lila hast du auch schon.
    Na, da hast du ja die nächsten 2-3 Jahre zu tun! :-)
    Wie gesagt, ich denken meine Brazil-Decke wird bis zur EM 2016 wohl fertig!
    Und Nein,
    es sind noch 99! Schulanfang und Kindergeburtstag ...
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, jetzt bin ich aber enttäuscht... :-) nein, nicht wirklich. versteh ich voll und ganz. hier ebenso! letzter kindergeburtstag erledigt. pause bis märz. mein liebster wird wohl nur ein mal feiern... :-)
      lg kathrin

      Löschen
  3. Uiiii... noch eine Sternendeckenhäklerin. Da bin ich wirklich gespannt, wann das Deckchen efrtig ist. Ich bin momentan beim 53. Stern und habe noch viiiiiel zu tun. Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  4. Ich häkele die anderen Sterne, habe mich durch Umrandung gekämpft und nun scheitere ich quasi am Zusammenhäkeln. ;)
    Nein, im Ernst, das hätte ich mir entspannter vorstellt. :(
    Und wie ich halb Hexagons häkele und dieses Lückenfüller oben und unten habe ich auch noch nicht rausgefunden.
    Sehr große Herausforderung, ich verstehe jetzt auch, warum so viele Decken nicht fertig werden...die Tücke liegt im Detail. :)

    Ich verhäkele übrigens ganz viele Fäden schon beim Häkeln, so muss ich weniger vernähen.

    Deine Decke ist toll, vielleicht sollten wir uns auch irgendwo virtuell "treffen", es macht Spaß, allen zuzusehen!

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klingt nach einer hervorragenden idee... ich habe beschlossen, ich mache keine halben hexagons, ich werde sie nur mit einer schönen umrandung verzieren (so der plan zumindest) und das "ausgefranste" ist absicht... :-)
      lg kathrin

      Löschen
  5. Wow! Glückwunsch zum Plotter und nachträglich zum Geburtstag! Der ist bei mir auch schon auf der imaginären Wunschliste! *lach* Aber ich hatte ja auch gerade erst Geb. gefeiert. Muss also bis zum nächsten Jahr warten...
    Häkeln ist leider nicht so meins. Habe es mir einmal erklären lassen, aber irgendwie fehlt mir dazu die Konzentrationsfähigkeit. Oder.. ich hatte einfach keine Lust zu zählen.. *lach*
    Deshalb hast du meinen Respekt für dein Häkel-Projekt! *Daumenhoch*
    Liebe Grüße *zocha*

    AntwortenLöschen
  6. Spät aber doch: alles Liebe zum Geburtstag! <3 Ein tolles Geschenk hast du da bekommen! :)

    Bei deiner Häkeldecke gefällt mir die Farbauswahl besonders gut,
    glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Oh welch eine Arbeit.. geht ja schon das Häkeln so langsam... da werde ich nicht warm damit und Fäden vernähen, na wer mag das schon... deine Sternderldecke wird aber bestimmt schön und schön ist auch, dass du bei Create in Austria mitmachst.
    LG birgit

    AntwortenLöschen
  8. Vielen lieben Dank für den Vergleich und den Tipp :D Dann kann es ja auch bei mir losgehen *harrharr*
    GLG
    Chrissy

    AntwortenLöschen