Freitag, 10. Oktober 2014

Wer hat denn denen das erlaubt, bitteschön?!

Die wachsen! Einfach so!

Ok, ist mir schon klar, bis zu einem gewissen Alter machen die das quasi Non-stop, mal mehr mal weniger offensichtlich. Weniger offensichtlich zum Jahreszeitenwechsel, wenn man dann die Kleidung der Vorsaison hervor holt... - nein, falsch formuliert. Sagen wir: weniger überraschend, wenn dann das eine oder andere Kleidungsstück nicht mehr passt, - liegen ja schließlich doch einige Monate dazwischen.

Dennoch flasht es mich doch tatsächlich jedes Mal ausschließlich dann so richtig, wenn ich die Pyjamas aussortieren muss. Manche tragen sie ja echt lang, andere verdammt kurz. Derzeit geht es mir mit meinem älteren Sohn so: ich habe das Gefühl ich bin in die Pyjama-Großproduktion eingestiegen! Wie auch immer: nach dem Sommer und den kurzen Pyjamas musste nun wieder ein dünner Langarm- , sprich Übergangspyjama her:


Mit diesem Teil ist nun auch das letzte Fitzelchen an Mia Maigrüns Dinostoff an den Mann gebracht worden. Der kleine Bruder hatte im Frühsommer daraus einen kurzen Pyjama bekommen und in den letzten Wochen damit vehement und mit klappernden Zähnen den temperaturmäßig nicht ganz so Kurz-Pyjama-freundlichen Nächten getrotzt. Er bestand darauf, es musste der gleiche Pyjama in lang her. Gut, dass ich noch ein bisserl Stoff übrig hatte (bei Gr. 116 geht sich doch noch bis zu zwei Kleidungsstücke aus) und habe einen weiteren für den Jüngsten gefertigt. In Langarm und -hose - derzeit in Dauerbenutzung (leider hab ich ihn noch nicht mit der Kamera erwischt, aber das wird schon noch, versprochen).


Doch damit war mir der traurige Blick vom großen Sohn sicher, -zumal ich ja behauptet hatte, er bräuchte  d r i n g e n d  neue Nachtwäsche. Wie konnte ich ihn denn bloß vergessen?! Und dann verwende ich den tollen Stoff für den kleinen Bruder, dabei wollte er ihn doch haben! (Dass er den Stoff bei seiner Ankunft mit sehr skeptischen Blick angesehen hat, will ich jetzt einfach mal aus dem Gedächtnis streichen, wahrscheinlich erinnere ich mich aber nur falsch). Mit Märtyrermiene ging er an dem Abend (ebenfalls kurzärmelig) zu Bett und ich? Ich und mein schlechtes Gewissen, wir haben uns überlegt, wie wir ihm doch noch zu einem Dinopyjama verhelfen können.


Am nächsten Tag gab es ein großes "Hallo", er fiel mir um den Hals und ehrlich gesagt: wer will denn schon einen Pyjama haben, der komplett mit Dinos übersät ist? Da ist es doch besser man hat quasi ein Dinobild, das schön eingerahmt auf der Brust sitzt,- macht eindeutig mehr her. Psst, aber das sagen wir dem kleinen Bruder nicht. - Das macht er schon selbst! :-)

Und meditieren lässt es sich auch prima damit. Schließlich ist man schon groß!

Alles Liebe,


Schnitt: 
Hose - Lillesol und Pelle "Basic Nr. 4 Freizeithose" Gr. 134 (mit Bündchen als Beinabschluss)
Shirt - Kibadoo "Henric" - ohne Armpatches Gr. 134
Stoff: Dinos - Lillestoff (Design Mia Maigrün)
Sternenstoff - "Stars" by Lillestoff

Kommentare:

  1. Gerade bei den Pyjamas sieht man es am besten - und deiner ist ganz toll geworden! :-)

    lg
    susanne

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee !
    Gefällt mir total gut.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Diese süße Bollaugen-Idee klau ich mir jetzt ganz ungeniert!

    AntwortenLöschen
  4. Der Pyjama sieht toll aus mit dem Dino-Brust-Bild!
    Super "Reste"-Verwertung! Auch wenn der Sternen-Jersey sicher kein Rest war! *zwinker*
    Du könntest den Pyjama auch zur Sternen-Linkparty (http://immermalwasneues.blogspot.de/p/document.html) von Ina schicken.
    Liebste Grüße Marzena (*zocha*)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,
    süße Geschichte und toller Pyjama. Alles liebe, Janina

    AntwortenLöschen
  6. Immer wieder nähst du Pygiama und löst bei mir gewisse Nachahmungsreflexe aus. Bloss tragen meine Kinder keine Pygiamas. Ich könnte ja versuchen ihnen irgendwelche Shirts als Pygiama zu verkaufen...
    Seufz!
    Zucker... cool, wollte ich sagen!
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Und wieder mal ist erwiesen, man darf keine Restln entsorgen und seien sie auch noch so klein!
    Na dann Gute Nacht ;-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen