Mittwoch, 4. November 2015

This is Not Okay - Der BloggerInnen-Katalog ist da!

Juhu! Er ist da!
Bitte wer? Hä?
Zur Erinnerung: Susanne ging schon lange mit einer genialen Idee schwanger, - das erste Mal hat sie mir letzten Winter davon berichtet... Vielen von uns begeisterten HobbynäherInnen lagen die Umstände, in denen die meiste Kleidung im Allgemeinen produziert und die damit verbundene Ausbeutung der TextilnäherInnen (vorwiegend in Asien) schwer im Magen und Susanne, ganz die Frau der Tat, die sie ist, hat sich vorgenommen, etwas dagegen zu unternehmen: aufzustehen, etwas auf die Beine zu stellen, anzuprangern und ganz laut zu sagen:


Im Frühjahr hat sie einige befreundete Bloggerkolleginnen um ihre Mithilfe gebeten, alles, was sie wollte, waren ein paar "So ungefähr stelle ich mir das vor"-Fotos und ich durfte ihr behilflich sein. Die Fotos sollten der Startschuss zur Umsetzung ihrer Idee sein, - und wie wunderbar sie das geschafft hat, zeigt sich ganz deutlich an der riesigen Anzahl an Teilnehmerinnen: in den fünf Wochen, die für die Fotosammlung veranschlagt waren, kamen tatsächlich über 280 - wirklich GRANDIOSE - Beiträge zusammen!
Ich glaube ja, damit hat sie selbst nicht so ganz gerechnet... Auf jeden Fall war jedoch klar, dass der geplante Katalog nicht in ein paar Tagen fertigzustellen war, - aber Susanne hat es dennoch geschafft! Sie und Bernhard (ihren Worten nach ein wahres Genie, das sie sich zu ihrer Unterstützung dazu geholt hat) haben tolle Arbeit geleistet:



Holt euch Kaffee oder Tee oder Kakao, lehnt euch zurück und genießt diesen wunderbaren Katalog mit wahnsinnig tollen und echten Frauen, die alle gemeinsam aufstehen und versuchen Susannes Worte...
"Wir akzeptieren nicht, dass eine Näherin in Bangladesh 70 Stunden in der Woche arbeitet und mit dem Lohn nicht einmal die Basis - Versorgung ihrer Familie gewährleisten kann. Und am anderen Ende der Welt kaufen die Leute billige Shirts, tragen diese eine Saison und werfen sie dann weg!"
...Gewicht und Gehör zu verleihen. Denn wir alle HobbynäherInnen wissen, wieviel Arbeit und Mühe in so einem Kleidungsstück innewohnt. Das sollte auch gebührend entlohnt werden.

Auf Susannes Seite gibt es hier einen Überblick über alle Posts zum Thema "This is Not Okay". Schaut rein, es ist wirklich faszinierend, was für eine Dynamik das Ganze im Laufe der Zeit erhalten hat!




PS: Achja, übrigens: am Ende des Katalogs sind Firmen aufgelistet, die Fair-Ware produzieren... Ich selbst bin im Zuge meiner Arbeit zufällig ebenfalls auf eine solche Firma gestoßen: schaut mal bei ZERUM rein, ein wirklich innovatives steirisches Unternehmen, das rundum fair produziert. Das ist übrigens keine bezahlte Werbung, sondern nur die Weitergabe eines Names, den ich mir selbst in genau diesem Zusammenhang merken werde!

PPS: mich findet ihr übrigens auf Seite 6! :-)

Kommentare:

  1. Ich bin ja immer noch so verliebt in die Elfe auf Seite 6!

    AntwortenLöschen
  2. Unglaublich was für ein tolles Werk Susanne da auf die Beine gestellt hat! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Einfach nur WOW! Leider konnte ich nicht mitmachen, da ich genau dann grad nicht mehr nähen konnte, aber die Aussage kann ich nur unterstreichen.

    LG
    Corina

    AntwortenLöschen
  4. Amazing post dear! I invite you to join a Giveaway on my blog:

    irenethayer.com

    AntwortenLöschen