Dienstag, 8. März 2016

Ophelias wohin das Auge reicht.... und ein Ophelio

Ich bin wieder vollständig genesen. Gott sei Dank geht sowas bei mir ja recht schnell... Und voller Elan stürze ich mich in die neue Woche und ebenso in die Posts, die ich euch ja eigentlich schon letzte Woche zeigen wollte....

Den Anfang mache ich mit meinen Probenähergebnissen für Ophelia, die Lady(ies) für mich habe ich euch ja schon gezeigt. Ist ja klar, dass meine Tochter auch nicht leer ausging...

Die Eulen habe ich vor längerer Zeit mal geschenkt bekommen, ich finde sie ja unheimlich süss, - allerdings beschlich mich mittlerweile der Verdacht, sie könnten meiner Madame bereits etwas zu kindisch sein. Also habe ich noch eine Nickihose in blau dazu genäht und es als Pyjama präsentiert. Die Reaktion?! Ratet mal! "Mama, das Shirt ist ja so schön, das kann man auch einfach so als Oberteil anziehen, oder?" Na, wer bin ich denn, dass ich meiner Tochter vorschreibe, was sie wann und wie anzieht und freu mich, dass die Eulen nun mal so mal so Verwendung finden. :-)


Nr. 2 ist ganz eindeutig ein "normales" Shirt, die Arme im "layered" Look, ganz wie ich es mag. Die Farben finde ich total frisch, vor allem das Grün und der Stoff von Hamburger Liebe aus der Serie "Five O'Clock" hat es mir ja sowieso angetan....


Shirt Nr. 1 entstand nach der ersten Version, Nr. 2 nach der zweiten, was man am Halsausschnitt erkennen kann.... Da seht ihr mal, dass es meist nötig ist, während des Probenähens mehrere Teile anzufertigen. Im Fall von Ophelia für mich kein Problem, da alle Versionen absolut tragbar sind und jede für sich gern getragen wird.

Und weil es auch noch eine Version 3 gab, die dann auch die finale Version geworden ist (wieder  an der anderen Rundung des Kragen ersichtlich, auch in der Weite wurde noch einiges verändert), habe ich auch meinen Jüngsten mit einer Ophelia versorgt, die ja in diesem Fall ganz eigentlich ein OpheliO ist.


Hier haben dann auch endlich die süssen Pandas von AFS (Eigenproduktion) ihre Verwendung gefunden, ihr wisst schon - auch wenn es fad wird: selbst auferlegte Stoffräumungsaktion im heimischen Stofflager! Lustigerweise fand mein Süsser den Stoff zum Erscheinungsdatum wider Erwarten gar nicht so super wie ich mir eigentlich gedacht hatte (bzw. sogar ziemlich sicher war), doch jetzt sagt er ihm voll und ganz zu und es ist neben Darth-Vader mit ATAT eines seiner Lieblingsshirts!

Mission "Ophelia/o" gelungen!



Schnitt: Ophelia von Mialuna, Gr. 158/164 und Gr. 122/128
der Schnitt wurde mir zu Verfügung gestellt
Stoff: Eulen - geschenkt, "Five O'Clock" von Hamburger Liebe,
Pandabären und Stripes von AFS



Kommentare:

  1. Ich hab auch schon überlegt ob der Schnitt für Jungs geht. Hast du was angepasst? Oder ist der Schnitt icht tailliert?
    Alle 3 sind toll, deine Shirts.

    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo! ich habe lediglich die taille begradigt... et voila! :-)
      danke dir!
      lg kathrin

      Löschen
  2. No.2 ist mein absoluter favorit. Deswegen habe ich wohl die für die grosse so ähnlich gemacht. *g*
    Schön zu lesen, dass es dir wieder gut geht.
    Lg kristina

    AntwortenLöschen
  3. No.2 ist mein absoluter favorit. Deswegen habe ich wohl die für die grosse so ähnlich gemacht. *g*
    Schön zu lesen, dass es dir wieder gut geht.
    Lg kristina

    AntwortenLöschen
  4. Da gebe ich deiner Tochter Recht!*****
    Frohes Schaffen weiterhin!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Es ist offiziell!
    Ich habe ein Babybody-Problem. Ich kann diese Ausschnitte einfach nicht auf "großen" Menschen sehen, ohne dabei an Wickeltische und derlei zu denken.....

    AntwortenLöschen