Donnerstag, 2. März 2017

Jeanswerkstatt - ein Fotorückblick

Nachdem meinereiner zur Zeit beim Dokumentieren wahrlich großartiger gesellschaftlicher Ereignise nicht zu den allerschnellsten Foto-Downloadern und Auf-den-Blog-Bringern gehört, reihe ich mich nun so ziemlich am Ende einer umfassenden Reihe von Blogberichten über die Jeanswerkstatt ein.

 
Schauplatz war das Brick-5, dessen Räumlichkeiten schon so einiges gesehen haben, - so etwa eine ehemalige Erbsenschälfabrik, ein Waisenhaus, einen Verein zur Ausspeisung armer Juden und einen jüdischen Turnverein, um einiges zu nennen. Nun hat also dort auch die Jeanswerkstatt stattgefunden, die von Helga Neubauer (Schnittmenge) und Walter Lunzer (Stitching Sessions) organsiert worden ist. 


Innenhof
Ach, ich sag's euch! Die Vorfreude war groß, vor allem, weil sich einige ganz liebe Bloggerkolleginnen ebenfalls angesagt hatten und dass wir alle ganz gut miteinander können, das haben wir schon das eine oder andere Mal bewiesen. Birgit war nicht einmal der Weg aus Innsbruck zu weit, das sagt doch schon was aus, gell?

Claudia (Janas Lieblingsdesigner), Andrea (Dornröschen näht), Geraldine (CheRRysWorld), Birgit (Loewin.g), Michaela (Pigugi), versteckt: Eva (Verfuchst und zugenäht) Susanne (Mamimade)     
Nachdem ich hier quasi Schlusslicht spiele, verweise ich euch  gar nicht allzu wortreich auf die tollen Zusammenfassungen von Birgit (Loewin.g), Susanne (Mamimade), Andrea (Dornröschen näht), Geraldine (CheRRysWorld), Claudia (Janas Lieblingsdesigner), denn die Begeisterung die dort rauszulesen ist, könnt ihr hier ebenfalls als gegeben voraussetzen. 

Nur so viel: die Werkstatt war in acht Stationen aufgebaut, in denen man alles Wissenswerte rund um das Thema "Jeans" und "Jeans nähen" erfahren konnte. In kleinen Gruppen zu sechs Personen (Personen! Nicht nur Damen bitte schön! Es wurden auch interessierte Männer gesichtet!) ging es im Rundkurs durch den Raum, angefangen von der Färbetechnik bis hin zum Verhalten des Stoffes beim Waschen und seiner Nutzung, aber auch die Verarbeitung (Kappnaht, Hosenschlitz), das richtige Maßnehmen, Schnittkorrekturen und das richtige Finishing wurden unter die Lupe genommen und ausreichend erklärt. Selbstverständlich durfte ein Einblick in Scherenkunde nicht fehlen!

Christian Schimper (Firma Acticell) - Waschungen; ganz rechts: Eva (Verfuchst und zugenäht)

Stoffkunde bei Helga Neubauer (Schnittmenge)

Markus Pöstlinger war mit seinem Laser vor Ort
Kappnähte - Fake und "echt"
Im Gespräch mit Andreas Lorenzi von der Firma Lorenzi - Stahlwaren und Schleiferei - Danke fürs Foto Birgit - Loewin.g

Hosenschlitznähen mit Elisabeth Riha (hinter ihrer Hand versteckt)
 

 Vermessen mit Monica Ferrari - Susanne und Birgit in höchster Konzentration

Schnittdesign mit Walter Lunzer - Schnittanpassung wie, wo genau, warum und weshalb - es gab wohl nichts, was nicht gefragt wurde und das in einem unglaublichen Tempo. Die vorgesehenen vierzigminütigen 20 Minuten wurden gesprengt und ich denke, Walter klingelten die Ohren nach unserer Gruppe... dennoch blieb er ausnehmend freundlich! Meine Hochachtung!

eifriges - multimediales - Dokumentieren bei Charly Oberhofer von den Gebrüdern Stitch und seiner Station "Finishing"
 

Die Jeanswerkstatt war ein tolles Erlebnis mit viel Input (das hoffentlich einiges an Output nach sich ziehen wird, hier in meiner Nähecke), ein wundervoller Tag in der besten Gesellschaft, die man sich vorstellen kann. Um es auf "susannisch" zu sagen (ich mache doch glatt aus dem Substantiv ein Adjektiv und erweitere damit die Erfahrungebene): schokoladenmarmeladingerhaft! Mhmmmmm! 


Kommentare:

  1. Haha.. ja sehr konzentriert... kleiner aber feiner Bericht von dir.
    Bu
    Bi

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich wahrlich nach einem sehr gelungenen Tag an!
    Ich bin auf deine jeans gespannt.
    Lg kristina

    AntwortenLöschen
  3. Es war echt ein schöner und lehrreicher Tag.
    Lg claudia

    AntwortenLöschen
  4. Wozu Worte, wenn die Bilder Bände sprechen!
    Find ich!
    Bussi

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Bericht :)
    Danke fürs verlinken :)
    War auch schön dich wieder zu sehen :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen