Sonntag, 16. August 2015

Sternendecke - dieses Mal: Geburtsgeschenk

Ich habe wieder eine Sternendecke gehäkelt. Was? Ist die wahnsinnig?! Bei einer noch nie da gewesenen Hitzewelle in Wien fängt die zu häkeln an?! Das fragt ihr euch wahrscheinlich. Aber naja, eigentlich hab ich sie ja schon im Juni gehäkelt, doch jetzt erst hat sich die Gelegenheit ergeben, die Decke zu überreichen. Puh!

Während meine erste Decke einen etwas heftigen Hintergrund hatte, ist diese nun ein Einstandsgeschenk ins Leben an sich. Meine Nichte hat ein Baby bekommen, ein wunderschönes kleines Mädchen mit einem starken Charakter.


Die Farbauswahl habe ich zu einer Zeit getroffen, als noch nicht klar war, was es werden würde und grün/gelb passt perfekt sowohl zu einem Buben als auch zu einem Mädchen. Aber natürlich habe ich es zuvor mit der Mama abgesprochen.... :-)


Die Decke ist aufgrund ihrer Bestimmung nicht ganz so groß wie meine erste, sie hat lediglich die Maße von ca. 90x110cm. Sie besteht aus 5 bzw. 6 Hexagons pro Reihe, sechs Reihen insgesamt, nach dieser Anleitung von Susanne von Mamimade und dieses Mal habe ich sogar die halben Hexagons ganz ohne Anleitung zu meiner eigenen Zufriedenheit hinbekommen. Ich hoffe, ich vergesse nicht, wie ich es angestellt habe, denn zwei weitere Decken hängen noch in der Warteschleife... :-)


Ich wünsche der jungen Familie viel Freude mit der Decke, auch wenn sie jetzt ob der Hitze noch nicht wirklich zum Einsatz kommen wird. Aber ganz bestimmt ist irgendwann der Herbst da und dann kann man immer wieder mal eine schöne warme Kuscheldecke zum Einmummeln gebrauchen. 


Reminder:
http://mami-made.blogspot.co.at/search/label/NotOkay

Kommentare:

  1. Wunderschön! Du bist ja echt superfleißig .. ich fühle mich gleich ganz lahm .. und das wo du doch umbaust!
    Hut ab!!!

    AntwortenLöschen
  2. Toll gemacht! Haeckeln ist so gar nicht mein ding. Die kleine Dame wird viel Freude damit haben :)

    AntwortenLöschen