Dienstag, 4. Dezember 2018

12tel Blick - November 2018

Am 4. Dezember ist es schon höchste Zeit euch meinen 12tel Blick für November zu zeigen. Und was soll ich sagen? Ich hatte recht! Der Hochnebel ist nun endgültig in Wien eingezogen und diesen Winter hatten wir sogar schon 1-2 Nebeleinfälle. Nicht stark, aber doch deutlich "novembrig" - letzten Winter hatte der tiefliegende Nebel in Wien komplett ausgesetzt. Ich kann mich deswegen so gut daran erinnern, weil es Ende Februar oder Anfang März mal soweit war und ich dazu meinte, das wäre in diesem Winter 2017/18 der erste "richtige" Novembertag.


Ich konnte mich ehrlich gesagt nicht entscheiden, welches Bild ich für dieses Monat nehme... Beide Male hatte ich Glück: die Mariahilferstraße war noch nicht "verweihnachtifiziert" (das geschah dann flugs am Tag darauf) und beide Fotos sind - rein zeittechnisch - noch untertags entstanden. Obiges am Vormittag, so gegen 11 Uhr, das untere ein paar Tage später um 17 Uhr. Stockdunkel.


Um das Novemberfeeling so richtig rüberzubringen, habe ich mich für das Tageslicht-Foto entschieden, da tritt der monatliche Atmosphäre-Wechsel so richtig schön zutage. Ich will aber ehrlich sein: auch im 11. Monat des Jahres hatten wir den einen oder anderen wirklich herrlichen Sonnenscheintag (wenig, aber doch), aber auch der Winter hat schon kurz "Hallo" gesagt, sogar mit Schnee und Minusgraden. Ungewöhnlich, wenn man die letzten Jahre im Kopf hat. Naja, heute hat es ja wieder +10 Grad, so gesehen, fast wieder wie gewohnt!



Mal sehen, was uns der Dezember bringt und ob ich am Ende des Jahres mit einem Schneebild aufwarten kann....


Donnerstag, 22. November 2018

Basics braucht der Mensch {V-Pulli Maibritt}

Nicht nur die Bildung betreffend, auch was die Kleidung anlangt. Gut, ok, aus der superbunten, große
Designs beinhaltenden Phase bin ich nun schon länger rausgewachsen - ja, zugegeben, möglicherweise gibt es hin und wieder Rückfälle, aber im großen und ganzen kann ich sagen: das bin ich nicht mehr so wirklich. Ich mag es jetzt etwas leiser, ruhiger und vor allem nicht mehr ganz so knackig eng. In etwas weiter fühle ich mich derzeit einfach wohler.

Also hab ich bei Maibritt, dem Oversize-V-Pulli von Kibadoo, mitgenäht und mich für ein besagt benötigtes Basic-Teil entschieden: angora-style Strickstoff - sehr kuschelig, aber dünn, dennoch angenehm zu tragen, in jeansblau und in der kurzen Variante.


Ich sag's gleich: ich hab drei Pullis genäht, weil mir einfach die legere Passform und der V-Ausschnitt zugesagt haben! Ich habe aber jeweils drei verschiedene Stoffe verwendet und jedes Mal fällt das Teil etwas anders, vor allem auch der Ausschnitt ist je nach verwendetem Material immer anders. Dieser Pulli hier wirkt in Gr. 38 an mir zugegebenermaßen nicht sonderlich oversize, aber ich wollte es dezidiert locker, aber nicht allzu körperfern. Gr. 40 würde an mir wohl eher dem entsprechen, was sich Claudia bei dem Schnitt gedacht hat, wobei.... Wenn ich nach meinem BU gehe, dann wäre es dann doch wohl eher 42 oder 44 geworden und das wäre mir - vor allem mit dem tiefen Ausschnitt, viel zu weit und vor allem zu freizügig geworden.


Apropos: ich habe den hohen Ausschnitt verwendet, der in dieser ersten Version dann für die Probenäher doch zu hoch lag, der wurde in der finalen Version etwas weiter runtergezogen.

Ein paar Worte zum verwendeten Strickstoff: er ist von Evlis-Needle und wirklich wunderbar zu tragen. Überhaupt nicht kratzig, aber leider pillt er doch sehr. Das ist leider ein Wehrmutstropfen. Es ist schon klar, dass so ein angerauter Strick irgendwann zu pillen anfängt, aber schon nach ein paar Wäschen? Egal. Ich mag ihn trotzdem und wird hier auch wirklich oft getragen. Ich wollte es nur erwähnt haben, nicht dass ihr enttäuscht seid!



Schnitt: V-Pulli "Maibritt" von Kibadoo, Gr. 38
Stoff: Angora-style Strickstoff von Evlis Needle