Dienstag, 19. Juli 2016

Meine Tochter hat ihr Herz verloren

Rein schnitttechnisch, selbstverständlich - noch.

Sie  l i e b t   das von mir geschneiderte Lillesol & Pelle Sommershirt Nr. 7, das ich mit dem hübschen Geopferd von "Sungirl" aufgepeppt habe, siehe >hier<. Es entspricht genau dem, was sie momentan so gerne mag: nicht eng, (trotz warmer Temperaturen) nicht zu freizügig, aber durchaus luftig, unauffällig, aber mit einem gewissen Pepp.


Also hat sie zwei weitere Shirts bei mir bestellt. Zugegeben: rein nähtechnisch nicht wirklich eine große Herausforderung, aber wenn mein Kind glücklich ist, bin ich es auch, - dachte ich. Zumindest was den nähbezogenen Teil des Satzes betrifft.

Für die Schwalben haben wir uns entschieden, weil die Farben einfach zu meinem Mädchen passen und weil es für einen guten Zweck ist, und bei dem anderen Shirt ging es vor allem um den Plott, der ja eigentlich vielmehr eine dieser Zeichenvorlagen aus einem Erwachsenen-Ausmalbuch ist. Ich seh bei sowas vielmehr potentielle Plott-Motive, - so gesehen: Glück für mein Mädchen, als sie sich in das Füchslein verguckt hat!


Ich gebe es jedoch zu: es ist tatsächlich eine Herausforderung, zumal der Plotter nach 7/8 beschlossen hat, es ist gut und nicht mehr weiter geschnitten hat. Den Rest haben dann mein Stenleymesser und ich in nicht ganz friktionsfreier Zusammenarbeit äh produziert. Hab ich gesagt, dass die Shirts nähtechnisch nicht so anspruchsvoll sind? Ich werde mich hüten, sowas nochmal auch nur anzudenken. Das ist wie bei Kindern, da sagt man auch nicht schon mittags, dass sie heute den ganzen Tag schon super brav sind.... Hab ich recht?


Also: seid vorsichtig mit euren Aussagen, gell?!



Stoff: Alles für Selbermacher (beide)





Kommentare:

  1. Hihi, der ist auch schon im Ferienmodus, dein Plotter :-) Die Shirts sind trotzdem super!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Auweia, so ein fitzeliges Muster und dann mit dem Stanleymesser??? Da ist wahrscheinlich Zen angesagt... Aber ist doch schön, wenn die ganz einfachen Teile am liebsten getragen werden. Keine große Herausforderung, vielleicht, aber schön. lg, Gabi

    AntwortenLöschen