Donnerstag, 20. Oktober 2016

Guckloch einmal ganz anders... {MaTordis}

"He, da fehlt ja was!" könnte man meinen. Dachte ich vorerst auch, aber tatsächlich gehören diese Shirts so. Und auch in diesem Fall war es so, dass ich solche Shirts noch nicht gesehen hatte, bis Claudia von Kibadoo sie zum Probenähen gegeben hat und: kaum hatte ich mich genug gewundert, fallen mir in U-Bahn und Co die Damen mit diesen Shirts auf! Ist mir ein Rätsel, wie Claudia das macht, echt jetzt!
Aber ok, modetechnischen Strömungen gegenüber bin ich ein Ignorant, ich bekomm' es immer erst dann mit, wenn es fast schon wieder vorbei ist - und viel Wert lege ich sowieso nicht darauf.


Dieses Shirt allerdings hat mich neugierig gemacht, vor allem die Variante des U-Boot-Ausschnittes. So gerne ich früher Turtleneck- oder auch Rollkragen getragen habe, seit einigen Jahren bekomme ich die Krise, wenn mich um den Hals etwas einschnürt. Ich ziehe momentan Schals und Tücher vor, - derer kann man sich rasch entledigen, wenn nötig!

In diesem Fall war es wie gesagt die reine Neugier, versprochen hab' ich mir nicht allzu viel, um ehrlich zu sein. Aber siehe da, es hat was, finde ich. Keine Frage, es ist nicht jedermanns Sache, aber ich war positiv überrascht und mittlerweile habe ich sogar ein weiteres Shirt in meinem Kasten.


Ich war faul, ich habe die Ausschnitte alle nicht eingefasst, sondern nur versäubert und auch so macht es was her und es geht eindeutig schneller. Dadurch werden aber die Schulterlöcher optisch etwas größer. Muss man mögen.

Diese Fotos hier waren die ersten mit meinem neuen Objektiv, eine 50mm Festbrennweite, die ich mir nach dem Klagenfurtwochenende bei Liebedinge - ich sag nur #bloggerwahnsinn - über "willhaben" besorgt habe. Dort durfte ich nämlich mit Andreas Kamera und ihrem 60mm Objektiv fotografieren und ich war begeistert!

Da ich keinen Fernauslöser habe (Hallo, Nikolausi oder Christkindl! Wink mit dem Zaunpfahl!), musste meine Tochter herhalten und ich finde, das hat sie toll gemacht!

Allerdings muss man dann auch immer blödeln und diese Fotos möchte ich euch auch nicht vorenthalten... :-)




Schnitt: "MaTordis" von Kibadoo, Gr. 38, U-Boot-Ausschnitt, erscheint demnächst >hier<



Kommentare:

  1. Wenn ich mir deine Bilder so ansehe und dann aus dem Fenster blicke, könnte ich glatt losheulen... Aber gut, ändert ja nichts daran, dass das Shirt sehr gut aussieht, den Stoff finde ich richtig cool.

    Ich hätte da noch ein paar Fragen: wie ist denn der Tragekomfort? Also wenn du z.B. die Arme hebst, muss du dann die Ärmel wieder in Form bringen oder bleibt das so? Und wie fühlt es sich unter einem Pulli an? Komisch oder merkt man da das Loch gar nicht?

    Sehr spannend jedenfalls! :)

    glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hm, ja, stimmt: Muss man mögen - oder sich daran gewöhnen. Ich finde Deine Variante sieht hübsch aus und passt Dir, für mich selber müsste ich noch in mich gehen... Claudia ma.la.las Fragen interessieren mich auch genau so. Bin gespannnt. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag den schnitt nciht. Nciht nur an dir nciht - grundsätzlich nicht. Aber was ich erkenne: Der Ausschnitt OHNE den seltsamen Ärmeln... verfolg das mal! Das sieht super aus!

    AntwortenLöschen
  4. Hm, ich kann mich da nur anschließen. So ein Shirt ist nicht mein Ding. Aber der Halsausschnitt sitzt perfekt an dir.
    Und Fixbrennweite ist eine coole Sache .. viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen