Freitag, 15. Mai 2020

Ein Dank an die Eisheiligen - Raffkleid/Shirt Abbie {Kibadoo}

Die letzten Wochen glänzten ja mit traumhaft frühlingshaftem Wetter, und seit langem mal machen, so man den Meteorologen glaubt (und die sollten es wissen, die machen ja schließlich die Aufzeichnungen), die Eisheiligen tatsächlich mal das, was sie sollen: nämlich kalt sein. Und ja, ich bestätige: auch ich habe wieder mein kurzes Schlaf-T-Shirt gegen ein langes getauschtt, die Fenster sind tagsüber wieder zu (was sie in den letzten Wochen eher nicht waren) und ich laufe wieder mit Socken in der Wohnung herum.

Zeit also, um euch meine Abbie von Kibadoo zu zeigen. Danke, ihr Eisheiligen!
Es ist ein Shirt, das ich schon im Winter genäht habe und das in mir anfänglich eher widersprüchliche Gefühle geweckt hat. Ich wusste einfach nicht, ob es mir an mir gefallen würde. Und wie so oft kommt jetzt das "aber dann". Aber dann sah ich nämlich das erste Beispiel und dann noch eines und noch eines, und mir war klar: ok, Kleid nähe ich mir keines, aber als Shirt, ja, das will ich probieren!


Die Schärpe ist ja nicht Jedermannsfrau Sache, aber sie zaubert optisch tatsächlich eine ziemlich hübsche Taille, wie ich finde. Wenn man das Verspielte mag, dann ist man mit der Schärpe, dem kleinen Rollkragen und den leicht ballonartigen Ärmeln wirklich gut bedient. Hier habe ich erstmals Bekanntschaft mit dem Bambus-Jersey gemacht und wie schon bei meinem Yoga-Shirt erwähnt: die Haptik ist einfach ein Traum! Er glänzt leicht seidig, ist ähnlich dünn wie Modal und trägt sich einfach hervorragend.


Auch die Farbe hat es mir angetan, obwohl sie ja doch eine etwas seltsame Mischkulanz ist. Ich würde sagen, es ist grün. Erbsengrün. Mit einem Stich ins Gelbe. Hier auf den Fotos gelber als es tatsächlich ist. Im Regal liegend, wusste ich nicht, wie es aussehen würde, aber ich muss sagen, es gefällt mir. Und das ist ja die Hauptsache, nicht?

Auf jeden Fall freue ich ich, es derzeit nochmal anziehen zu können, es ist nämlich dank des Schnittes langarm, aber dank des Materials nicht zu warm. Perfekt für so ein Mittelding an Wetter wie gerade eben.


Habt ein wunderbares Wochenende!



Kommentare:

  1. Ich find, es steht dir wirklich super! Super, dass du dich drüber getraut hast. Ich wär wohl - abgesehen davon, dass ich das gar nicht nähen könnte - an meinem "ich weiß nicht, ob das zu mir passt" hängen geblieben.
    Die Farbe ist ein Traum, erbsenspeibgrün mag ich nämlich sehr :-)
    Obwohl ich deine gemusterten Stoffe von früher schon ein bissl vermisse, hihi.
    Bussal Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist aber eine interessante Farbe "erbsenSPEIBgrün" :-) der Schnitt ist tatsächlich leichter als er aussieht, glaub mir! Und zu den gemusterten Stoffen: ich hab unlängst mal wieder was voll retro-es genäht! ;-)
      Bussi, Kathrin

      Löschen
  2. Servus Kathrin, ein interessantes Schnittmuster. Die Farbe ist nicht so übel aber ich hätte es gerne gelber oder gemustert? Nur kann ich es nicht besser nähen als du. Gefällt mir sehr.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da bin ich gleich hängengeblieben. Das sieht toll aus. Ich kenne das gut, wenn man etwas näht und sich dann die Frage stellt, ob das wirklich zu einem passt.
    Hab noch ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  4. Aslo das würde dir als Kleid sehr, sehr gut stehen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist lieb, ich bin mir nur nicht sicher, ob ich mich darin wohl fühlen würde... du weißt schon: eng und so.
      bussi, Kathrin

      Löschen
  5. hej kathrin,
    ein wirklich interessanter schnitt... mit der farbe bist du die prinzessin auf der erbse *kicher* steht dir toll! Hab noch einen schönen Sonntag und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, Ulrike! Ja, die Assoziation hatte ich auch schon *lach*

      LG Kathrin

      Löschen

Ich freue mich sehr, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt!

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Achtung!
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://kdidit.blogspot.co.at/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.